Mittagsbetreuung 2020/21

Mittagsbetreuung

Die GS Tiefenbach bietet im Schuljahr 2020/2021 drei Betreuungszeiten an:

- von 10.50 Uhr bis 12.35 Uhr
- bis 14.00 Uhr
- bis 15.30 Uhr


Pädagogisches Konzept der verlängerten Mittagsbetreuung an der GS Tiefenbach

Allgemeines Träger der Mittagsbetreuung ist die VG Tiefenbach-Treffelstein.
Die Finanzierung der Mittagsbetreuung erfolgt durch die Gemeinden Tiefenbach und Treffelstein sowie durch staatliche Zuschüsse.

Umfeld: Die Mittagsbetreuung befindet sich in zwei Räumen des Obergeschosses der GS Tiefenbach. Das gemeinsame Mittagessen wird im Speiseraum der Schulküche eingenommen. Die Kosten für das Mittagessen werden von den Erziehungsberechtigten getragen.

Pädagogischer Rahmen:

Leitgedanke
Unsere Mittagsbetreuung soll ein Ort sein, an dem sich die Kinder wohlfühlen und wohin sie gerne gehen. Es soll ein Lebensraum sein, der von Vertrauen und einer freundlichen Atmosphäre geprägt ist und in dem die Kinder mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen gesehen werden.

Die tägliche Zusammenarbeit soll in einem ausgewogenen Verhältnis von "Begleiten und Anleiten" stehen. Ein gutes Miteinander sowie ein wertschätzender Umgang untereinander sind für uns selbstverständlich und fördern zugleich die Entwicklung der Kinder. Hierzu gehört auch das gemeinsame Erarbeiten von Regeln, die den Kindern helfen, sich zu orientieren, ihre Möglichkeiten zu entdecken und das Miteinander zu üben. Dies findet in einer Atmosphäre von Sicherheit und Vertrauen statt.

Ablauf der Mittagsbetreuung
Die für die Mittagsbetreuung angemeldeten Kinder werden ab regulärem Unterrichtsende, das heißt ab frühestens 10.50 Uhr betreut. So gegen 13 Uhr findet das gemeinsame warme, kindgemäße Mittagessen statt. Das Kind ist nicht zur Abnahme verpflichtet, eine ausreichende Brotzeit für Pause und Mittag kann selbst mitgebracht werden.
Die Mittagsbetreuung endet je nach Anmeldung um 14 Uhr oder um 15.30 Uhr. Am Freitag endet die Mittagsbetreuung für alle Kinder um 14 Uhr. Im Anschluss fahren jeweils die Schulbusse.

Hausaufgabenbetreuung
Von Montag bis Donnerstag wird eine verlängerte Mittagsbetreuung mit Hausaufgabenbetreuung angeboten. Die Betreuungskräfte leiten die Kinder zum selbstständigen Arbeiten an. Die Schüler/innen erledigen im Regelfall die gesamte Hausaufgabe. Soweit die angesetzte Hausaufgabenzeit nicht ausreicht, muss der Rest zu Hause fertiggestellt werden. Ein entsprechender Hinweis steht dann im Hausaufgabenheft. Die Hausaufgabe wird von den Betreuern hinsichtlich der Vollständigkeit kontrolliert. Sie können jedoch nur überprüfen, was das Kind im Hausaufgabenheft oder in der Hausaufgabenmappe notiert hat und was sich in der Schultasche befindet! Um Fortschritte oder auch Schwierigkeiten des Kindes zu erkennen, ist es trotzdem unerlässlich, dass sich die Eltern täglich die Hausaufgaben zeigen lassen. Eventuelle individuelle Fördermaßnahmen können so gezielt eingeleitet werden.

Nicht leisten kann die Mittagsbetreuung:
das Erledigen der täglichen Lesehausaufgabe (das würde die Stillarbeit stören)
zusätzliche vertiefende Übungen
Nachhilfe

Nach der Hausaufgabenzeit beginnt die "Spielzeit", jeder kann spielen, bauen, malen, basteln oder sich an einem der angebotenen Projekte beteiligen.



Betreuerinnen:
Die Kinder werden durch Frau Anni Bürcky und Frau Heidi Schindler betreut. Beide haben langjährige Erfahrung, Geschick und Spaß am Umgang mit Grundschulkindern. Sie arbeiten eng mit den Lehrkräften der Grundschule zusammen. Bei Bedarf stehen sie den Eltern als Ansprechpartner zur Verfügung.



Anmeldung: Um einen Betreuungsplatz für ein Kind zu erhalten, muss vor Beginn des neuen Schuljahres eine schriftliche Anmeldung erfolgen. Anmeldeformulare erhalten die Erziehungsberechtigten direkt durch die Schule oder über die Homepage der Schule.

Aufgrund der Fristen für den Antrag auf Zuschuss beim Freistaat Bayern müssen verbindliche Anmeldungen zum neuen Schuljahr bis spätestens 01.06. des Jahres vorliegen. Sollten für eine Gruppe weniger als 12 Anmeldungen vorliegen, würde dies zu einem Wegfall der Förderung und damit zum Wegfall des Angebots führen.



Abmelden bei Krankheit oder aus sonstigen Gründen: Sollte ein Kind am gebuchten Tag die Mittagsbetreuung - aus welchen Gründen auch immer nicht besuchen, sind die Eltern verpflichtet, das Kind rechtzeitig vor Betreuungsbeginn schriftlich oder telefonisch abzumelden. Die Mittagsbetreuung ist eine schulische Einrichtung und es gelten hier die schulischen Richtlinien.



Kosten:
Mittagessen - Der Preis für die Mittagsverpflegung beträgt ca. 4€ je Mahlzeit.

Das Mittagessen wird derzeit von Montag bis Donnerstag angeboten. Freitags entfällt das Mittagessen aufgrund der geringen Nachfrage. Änderungen sind jederzeit möglich!

Projekte
Im Rahmen der Mittagsbetreuung können Projekte angeboten werden. Diese werden evtl. auch von externen Betreuern durchgeführt. Je nach Art des Angebots können hierfür Kosten bzw. Gebühren anfallen. Die Teilnahme ist freiwillig. Die Eltern erhalten rechtzeitig entsprechende Informationen.