Schuljahr 2017-18
  Schulverwaltung     Ganz aktuell     Schulleben 2016-17     Elternbeirat     Mitteilungen     Termine     14-tägiger Unterricht     Busfahrplan     Schulgeschichte     Ludwig Gebhard     Schulpartnerschaft     Sitemap  
Juni - August
März - Mai
Dezember - Februar
Verabschiedung K. Landgraf
Alles Gute zum Geburtstag
Wir feiern Fasching
Bürgermeister Prögler wird Zeitungspate
Deutsch-französischer Tag
Lesenacht der 3.Klasse
Weihnachtsgottesdienst
Krippenfeier der Musikschule
Hans Bürcky überreicht Jagdkalender
Sankt Nikolaus ist hier
Vorweihnachtlicher Glanz
Bei der Feuerwehr
September - November
Allgemein:
Startseite
Impressum
Kontakt
Datenschutz

Bei der Feuerwehr



Schüler der 3. Klasse besuchten die Freiwillige Feuerwehr Tiefenbach
Bericht: Klaus Scherr

Einen detaillierten Einblick in die Arbeit der Stützpunktfeuerwehr Tiefenbach verschafften sich die Schüler der 3. Klasse der Grundschule Tiefenbach. Kommandant Martin Holler und sein Team erwarteten die Kinder mit Lehrerin Barbara Kussinger im Gerätehaus, um ihnen die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr nahe zu bringen. Nicht nur Feuer zu löschen sei heutzutage die Pflicht jeder Feuerwehr, sondern es gebe vermehrt Einsätze bei Verkehrsunfällen. Tierrettung und Schäden aufgrund von Naturkatastrophen zu minimieren oder zu beseitigen gilt es ebenso. Das Motto der Feuerwehren „retten, schützen, löschen, bergen“ sagt bereits aus, dass nicht nur die Wasserförderung zur Brandbekämpfung zur Aufgabe der Wehren gehört.

An einem echten Feuerwehrmann wurden die normale Ausrüstung sowie die Ausrüstung bei den Einsätzen mit schweren Atemschutzgeräten gezeigt. Und da kommt einiges an Gewicht zusammen. Die Schülerinnen und Schüler erhielten einen guten Einblick in die Fahrzeuge sowie deren Geräte an Bord. Sehr interessiert waren alle bei der Vorführung mit dem Rettungssatz. Mit dem hydraulischen Schneidgerät kann ein Stück Aluminium ohne Mühe geschnitten werden.

Dazu hatten die Kinder viele Fragen mitgebracht, welche Kommandant Martin Holler alle beantwortete. Zum Abschluss durften die Kinder als Mannschaft in dem großen roten Feuerwehrauto Platz nehmen und vielleicht sitzen ja in ein paar Jahren wirklich diese jungen Männer oder Frauen bei einem echten Einsatz auf diesem Sitz. Kommandant Holler würde sich über Nachwuchs aus den Reihen der Schüler bei der Kinderfeuerwehr sehr freuen.

Für die vielen interessanten Einblicke bedankte sich die Klasse bei der Feuerwehr in Tiefenbach. Klassenleiterin Barbara Kussinger überreichte im Namen der Schule ein kleines Dankeschön.