Schuljahr 2017-18
  Schulverwaltung     Ganz aktuell     Schulleben 2016-17     Elternbeirat     Mitteilungen     Termine     14-tägiger Unterricht     Busfahrplan     Schulgeschichte     Ludwig Gebhard     Schulpartnerschaft     Sitemap  
Juni - August
Vorschulkinder zu Besuch
Ausbildung zum Juniorhelfer
Sparkasse sponsert Dokumentenkamera
AG Klöppeln gewinnt Regionalpreis
Spende - Kinderschminken
Besuch der Waldbühne
Ausflug der AG Tschechisch
Sportfest
Verkehrssicherheitstraining der Klassen1 und 2
Sommerfest
Abschlussfahrt der 4. Klasse
"Pack ma´s" - Gewaltprävention
Kunstprojekt der 2. Klasse
Technik für Kinder
Tablets im Unterricht
Partner unterwegs
Autorenlesung Josef Koller
Fahrradprüfung bestanden
Großartiges Sammelergebnis
März - Mai
Dezember - Februar
September - November
Allgemein:
Startseite
Impressum
Kontakt
Datenschutz

Abschlussfahrt der 4. Klasse

Viertklässler in der Höhle des Drachen


Am Mittwoch, den 27. Juni 2018 brachte uns - die 4.Klasse der Grundschule Tiefenbach - und unsere Klassenlehrerin Frau Schnellbögl der Bus zum Drachensee bei Furth im Wald.

Dort besichtigten wir das Kunstwerk am See und stiegen innen bis hinauf zu einer Plattform, wo uns ein wunderbarer Blick über den ganzen See und das Umland überraschte. So hoch über dem See hatten einige von uns auch ein etwas mulmiges Gefühl.

Am Ufer des Drachensees gleich neben dem Kunstwerk machten wir Brotzeit. Auf Steinblöcken konnten wir rasten und einige Schüler machten dort Gruppenfotos.

Nach diesem kurzen Aufenthalt fuhren wir weiter zur Drachenhöhle.
Hier wurde der neue Further Drache – genannt Fanny – aus seiner Höhle herausgeholt.
Schon allein seine Größe beeindruckte uns.
Ein Mitarbeiter der „Drachenmannschaft“ erzählte über die vorhergehenden Drachen, die Entstehung des Drachenstichs und die Entwicklung des neuen Drachen.
In einer spektakulären Vorführung zeigte uns Fanny alle Bewegungsmöglichkeiten:
Körperteile einzeln bewegen, Rauch und Feuer aus den Nüstern stoßen, lautes Gebrüll, Aufreißen des riesigen Mauls, Drachenblut aus vielen Körperöffnungen spritzen, auf eigenen Füßen vorwärtsschreiten.

Einmal erschraken wir sogar, weil wir die Hitze der riesigen Flamme aus seinem Maul auf unserer Haut spürten.
Zuletzt stellte sich der Drache selbst vor. Diese Vorstellung fand auch schon in Berlin statt. Seitdem ist der Further Drache im Guinessbuch der Rekorde eingetragen.
Dass der Drache zum Lied „Highway to hell“ sogar tanzte und rockte, fanden wir toll.
Nach einem Klassenfoto mit dem Drachen besichtigten wir die geheimnisvolle Drachenhöhle.

Danach brachte uns der Bus zur Eisdiele am Further Bahnhof. Dort bekamen wir von unserer
Lehrerin eine Kugel Eis spendiert und wir konnten auch noch andere Eissorten ausprobieren. Die Freude war groß, als wir die riesigen Eiskugeln vor uns hatten.

Glücklich und zufrieden über diesen erlebnisreichen Schultag machten wir uns wieder auf den Heimweg.