Schuljahr 2018-19
  Schulverwaltung     14-tägiger Unterricht     Schulbuslotsen     Elternbeirat     Mitteilungen     Termine     Busfahrplan     Schulgeschichte     Ludwig Gebhard     Schulpartnerschaft     Schuljahr 2017-18     Sitemap  
Theater Maskara
Besuch bei der Feuerwehr
Handball rockt Schule
September bis Februar
Allgemein:
Startseite
Impressum
Kontakt
Datenschutz

Theater Maskara

Stefan Knoll vom Theater Maskara besuchte die Grundschule
Bericht: Nikolaus Scherr


Tiefenbach. (LS) Theaterspiel in Vollendung wurde den Schülern und Lehrkräften der Grundschule Tiefenbach vom Theater Maskara präsentiert. Als wahrer Multiinstrumentalist entpuppte sich Stefan Knoll und er legt besonderen Wert auf die musikalische Durchdringung der Märchen, die er so lebensecht erzählt. Er schaffte es, über 60 Minuten hinweg die Kinder zu begeistern und am Ende forderten sie sogar lauthals "Zugaben". Außerdem musste Stefan Knoll viele Fragen beantworten und sogar die Herstellung der Masken beschreiben. Aufgeführt hat der Künstler ein Märchen der Brüder Grimm – „Die Kristallkugel“. Stefan Knoll spielt in der Solofassung in bezaubernder Weise alle Rollen selber.

Die drei Söhne einer Zauberin wachsen in brüderlicher Liebe heran. Dann aber fürchtet die Mutter um ihre Macht und sie verwandelt den ältesten Sohn in einen Adler. Den zweiten Sohn verwandelt sie in einen Wal, der dritte aber flieht heimlich.
Nur mit der Kristallkugel kann er die verwünschte Königstochter im Schloss von der goldenen Sonne erlösen. “Sag mir, was ich tun soll", spricht er. "Du sollst alles wissen..." sagt sie. Er hört genau zu und stellt sich ohne Furcht den Aufgaben, aber nur mit Hilfe seiner beiden Brüder sind die Aufgaben zu lösen. Die Klarheit der Kristallkugel bricht jede zauberische Macht. Die Brüder erhalten ihre menschliche Gestalt zurück und die Königstochter steht in aller Schönheit vor unserem Helden. Voll Freude werden sie König und Königin im Schloss von der goldenen Sonne.

Langanhaltender Applaus war Stefan Knoll am Ende seines Theaters gewiss, denn mit seinem "Einmann- Erzähl- Masken- Musik- und Bildertheater der Extraklasse" schaffte er es alle wie gebannt in dem Märchen mit zu nehmen. Eingeladen waren neben allen Schülern der Grundschule Tiefenbach auch die Vorschulkinder der beiden Kindergärten mit ihren Erzieherinnen. Finanziert wurde die Veranstaltung unter anderem mithilfe einer Spende des Elternbeirats und des Tiefenbacher Theatervereins. Schulleiterin Bernadette Unverzart bedankte sich sehr herzlich bei dem versierten Künstler.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.