Schuljahr 2018-19
  Schulverwaltung     14-tägiger Unterricht     Schulbuslotsen     Elternbeirat     Mitteilungen     Termine     Busfahrplan     Schulgeschichte     Ludwig Gebhard     Schulpartnerschaft     Schuljahr 2017-18     Sitemap  
Weihnachtsfeier
4. Klasse im Rathaus
Nikolausbesuch
Dankesfeier für Schulbuslotsen
Weihnachtskarten-Workshop
Schulsanitäter besuchen Rettungswache
Vorlesetag mit den Bürgermeistern
Schreiben mit dem Gänsekiel
Buchempfehlungen der 4. Klasse
Woche der Gesundheit
Einfach clever lernen
Juniorhelfer
Fahrradunterricht der 4. Klasse
Müllsammelaktion der Kl. 2 - 4
Wandertag
Käppis und Warnwesten für die Erstklässler
Unsere ABC-Schützen
Allgemein:
Startseite
Impressum
Kontakt
Datenschutz

Weihnachtsfeier



Krippenspiel und Orchester begeistern
Bericht: Angela Mauerer


Zum ersten Mal fand am Mittwochabend ein gemeinsames Krippenspiel der Kinder der Grundschule Tiefenbach und der Landkreismusikschüler in Tiefenbach statt.

Seit 20 Jahren wird in den Räumen der Schule in Tiefenbach Musikschulunterricht unter der Regie der Landkreismusikschule angeboten. Seit dieser Zeit organisiert Richard Waldmann in jedem Jahr ein Krippenspiel der Musikschulkinder. In diesem Jahr wurde nun das Krippenspiel von Carl Orff mit allen Grundschulkindern und Musikschulkindern aufgeführt.

Zur Einstimmung in den Abend zeigte die erste Klasse einen Lichtertanz, anschießend begrüßte Rektorin Bernadette Unverzart alle Ehrengäste, die Kollegen, alle Anwesenden und natürlich die Kinder. Musikschullehrer Waldmann bedankte sich bei der Schule für die Einladung, diesen Abend gemeinsam zu gestalten. Initiiert wurde dies von Bonifaz Vogl, der schon frühzeitig daran erinnerte, dass 20 Jahre zu feiern sind. Da sich alle Kinder von ihrer Rektorin gewünscht hatten, dass keine Reden gehalten werden, folgte nun sofort das Programm. Die 3. Klasse stimmte mit einem Lied auf das Krippenspiel ein. Die 2. Klasse trug Lichter-Wünsche vor und am Ende rappte die 4.Klasse noch in unterschiedlichen Sprachen ein Nikolausgedicht. Nun folgte das Krippenspiel, in dem die Hirten die Geschichte der Heiligen Nacht erzählten. Die Schafe sind unruhig, auch sonst ist in dieser Nacht vieles anders, plötzlich wird es ganz hell und eine große Schar Engel erscheint den Hirten. Ein Engel verkündigt die Frohe Botschaft und die Hirten beschließen sich auf den Weg zu machen und das Kind in der Krippe, im Stall,  zu suchen und ihm Geschenke mitzubringen. Als die Hirten bei Maria, Josef und dem Kind sind, kommen auch die Weisen aus dem Morgenland und erweisen dem Kinde ihre Referenz. Das Krippenspiel wird mit vielen Liedern untermalt und ist für die Besucher eine Augen- und Ohrenweide. Vor allem das Orchester, bestehend aus Musikschulkindern, das für die musikalische Begleitung und Umrahmung verantwortlich ist, beeindruckt. Die jüngsten Kinder im Orchester sind sogar noch im Kindergarten.  Am Ende gibt es großen Beifall für die großartige Leistung der Kinder. Waldmann bedankt sich bei allen Protagonisten, ob auf der Bühne oder hinter der Bühne, für die großartige Leistung. Vor allem den Kindern des Technikteams unter der Leitung von Bonifaz Vogl dankte er. Am Ende gab es für alle Mitwirkenden einen Holzstern als Erinnerung an den Abend. Anschließend konnten sich die Besucher noch bei einer Brotzeit, organisiert vom Elternbeirat,  stärken und unterhalten und den Abend gemeinsam ausklingen lassen.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.