Schulpartnerschaft
  Schulverwaltung     Ganz aktuell     Schuljahr 2017-18     Schulleben 2016-17     Elternbeirat     Mitteilungen     Termine     14-tägiger Unterricht     Busfahrplan     Schulgeschichte     Ludwig Gebhard     Sitemap  
25-jährige Schulpartnerschaft
Allgemein:
Startseite
Impressum
Kontakt
Datenschutz

25-jährige Schulpartnerschaft


"Grenzen überwinden", so lautet das Motto der seit 25 Jahren bestehenden Schulpartnerschaft zwischen Stenovice und Tiefenbach. Bereits im Jahr 1991 begann diese Freundschaft, damals noch unter Rektor Hans Dirscherl. Als langjähriger "Motor" dieser Partnerschaft ist auf tschechischer Seite Schulleiter Petr Liska, auf deutscher Seite insbesondere Klaus Rückerl zu nennen.

Den beiden Schulen war und ist es ein Anliegen, dass tschechische und deutsche Schüler sich besser kennen lernen und sich somit auch besser verstehen lernen. Dazu werden vielfältige Aktionen unternommen. Tradition haben z.B. die gemeinsame Radwoche der 5. Klassen oder auch der Marionetten-Workshop, sowie gegenseitige Besuche bei Schulfesten oder sportlichen Veranstaltungen.

Die Gäste aus Stenovice

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Die 1. Klasse "klopfte" ein Willkommenslied.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Der Tanz "Freundschaft", vorgeführt von den Mädchen der 4. und 5. Klasse.


Schulamtsdirektorin Frau Bräuer fand anerkennende Worte, übersetzt von Alena Sanseverino, unserer Tschechisch-Lehrerin.


Andreas aus der 2. Klasse spielte gekonnt den Sketch "Das Köfferchen".

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Einen Volkstanz zeigte die 3. Klasse.


MdB Karl Holmeier fand lobende Worte.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Das Lied "Bruder Jakob" wurde von der 3. Klasse in verschiedenen Sprachen vorgetragen, natürlich auch in Tschechisch.


Auch MdB Marianne Schieder gab uns die Ehre. Sie versprach den Kindern, jetzt verstärkt Tschechisch zu lernen!

"Tiere und Tanz" hieß das Singspiel der 1. Klasse.


Bürgermeister Ludwig Prögler sprach als Gemeinschaftsvorsitzender für die Gemeinden Tiefenbach und Treffelstein.


Lena und Tobias aus der 5. Klasse spielten "In der Waschanlage" von Toni Lauerer.


Der 2. Bürgermeister von Stenovice erzählte, dass er selber schon als Schüler bei der Radwoche in Horska Kvilda dabei war.


Petr Liska, der Schulleiter von Stenovice, erinnerte an viele spannende und lustige Begebenheiten, die er in den 25 Jahren erleben durfte.

Vor zwei Wochen feierte ja die Schule in Stenovice die 25-jährige Partnerschaft, bei der wir natürlich auch dabei waren. Aus dem äußerst umfangreichen Festprogramm hatte er eine Ballett-, Gymnastik- und Tanzvorführung mitgebracht, die den Zuschauern immer wieder ein "Ahh" und "Wahnsinn" entlockte. Die jungen Künstler wurden mit frenetischem Beifall belohnt.

Schulleiterin Melitta Bittner würdigte das Engagement der Lehrer, Schüler, der Gemeindevertreter und besonders auch der Eltern, die bei jedem anstehenden Festakt mit Rat und vor allem mit Tat dabei sind. Die Partnerschaft kann nur gelingen, wenn viele an einem Strang ziehen. Gegenseitige Achtung, das Kennenlernen der jeweils anderen Sitten und Gebräuche bauen Brücken zueinander.

Das Thema "Brückenbau" griff dann auch die 4. Klasse auf. Sie fertigte eine sogenannte "Leonardo-Brücke" an, eine Brücke, die ganz ohne Schrauben oder Nägel hält.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Als besondere Überraschung für die tschechischen Gäste hatten alle Schüler das Lied "Já jsem muzikant" einstudiert. Zu unserer großen Freude sangen die Gäste aus Stenovice spontan mit!


Während sich die Erwachsenen vom Elternbeirat verwöhnen ließen, sich die Ehrengäste ins Goldene Buch der Gemeinde eintrugen, stürmten nun die Kinder die Turnhalle. Dort waren verschiedene Spielstationen aufgebaut, man konnte sich aber auch schminken lassen oder das Jonglieren erlernen.
Wer es ruhiger liebte, konnte die Klöppelausstellung besichtigen und den Schülerinnen beim Klöppeln zusehen. Auch die Powerpointpräsentation "25 Jahre Schulpartnerschaft" war so manchem einen Hingucker wert.